Bildungsangebot

Traumabearbeitung und -integration (Modul 3) durch ressourcenorientierte Traumaexposition

Im Modul 3 zur Traumabearbeitung und -integration durch ressourcenorientierte Traumaexposition knüpfen wir an die vorgestellte Screentechnik an und vertiefen unser Wissen um zentrale Aspekte, wie die Konfrontation von Traumaszenen. Auch lehren wir Sie die Anwendung eines systematischen Protokolls der Screentechnik (in Anlehnung an das EMDR-Standardprotokoll). Dabei berücksichtigen wir auch Kognitionen, Refraiming, ergänzende Affektmodulation durch Atemtechniken und körpertherapeutische Interventionstechniken. Ebenso besprechen wir Bewertungsskalen, Arbeit auf der inneren Bühne (u.a. innere DialogarbeitTrostrituale), sowie hypnotherapeutische Steuerungs- und Verankerungstechniken in der Traumabearbeitung.

«Die Weiterbildung zur Fachberaterin und Fachpädagogin Psychotraumatologie am SIPT war für mich zentral. Die Theorien der Übertragungsphänomene, das Wissen um die Bedeutung der frühkindlichen Bindung, das Verstehen von hirnorganischer Abläufe gerade auch unter Stress sind wichtige Inhalte in meinen Weiterbildungen.»

Marianne Herzog, Fachberaterin / Fachpädagogin Psychotraumatologie